portrait

Inhalte dieser Seite

Persönliches Portrait

DialektkennerInnen hören es heraus – ich bin im Berner Oberland aufgewachsen. Nach vielen Jahren im Aargau habe ich immer noch eine innige Verbindung zu den Bergen. Sie geben mir Inspiration, Ruhe, Erholung und Geborgenheit.

Mit meinem Partner verbringe ich viel Zeit in der freien Natur. Draussen im Grünen, am Wasser, unter dem Sternenhimmel, im Wandel der Jahreszeiten erhalte ich immer wieder neue Lebendigkeit.

Komplexe Bewegung fasziniert mich von jeher. Nach jahrelangem Tanzunterricht im Welttanzprogramm gehört unsere Leidenschaft jetzt Tango Argentino.

Meine Weltanschauungen sind von vielen Denkrichtungen, Menschen, Büchern, Seminaren, Gedanken, Erlebnissen und Beobachtungen geprägt. Alles hat mehrere Aspekte und Facetten. Wenn sie alle berücksichtigt sind und eine weite Ruhe einkehrt, fühle ich mich dem Ziel näher. Ich liebe die Einfachheit nach der Komplexität.

Abschlüsse und Mitgliedschaften

Ausbildungen / Lehrgänge

Nov. 2013 – 2015
  • NARM ® (NeuroAffective Relation Model™)
  • Das Neuroaffektive Beziehungsmodell zur Heilung von Entwicklungstraumata
  • Zentrum für Innere Ökologie, Zürich
  • Dozent: Laurence Heller PhD, Direktor NARM ® International
Nov. 2010 – 2013
  • Somatic Experiencing® nach Dr. Peter A. Levine
  • Somatic Experiencing® ist ein psycho-physiologisches Konzept zur Behandlung und Auflösung von Schock und Trauma
  • Zentrum für Innere Ökologie, Zürich
  • Dozenten: Dr. Urs Honauer CH, Dr. Steve Hoskinson, USA
2005 – 2008
  • Ausbildung Shiatsu-Therapeutin HPS
  • Heilpraktikerschule Luzern
2006 – 2008
  • Ausbildung zur Massage-Therapeutin HPS
  • Heilpraktikerschule Luzern
2007
  • Klangschalen-Ausbildung zur Peter Hess-Klangmassagepraktikerin
  • Peter Hess Akademie Schweiz, Elisabeth Dierlich, Schöftland
  • Dozentin: Elisabeth Dierlich
2005 – 2006
  • Ausbildung in Fussreflexzonen-Massage
  • Heilpraktikerschule Luzern
1997 – 1998
  • Ausbildung “ Klassischer Ganzkörpermassage“, ärztl. diplomiert
  • Massageschule Wellness, Bern
1996 – 2000
  • Lehrveranstaltungen in Sozialpsychologie und Klinischer Psychologie
  • Universität Bern
1999
  • Abschluss in Psychopathologie
  • Universität Bern
1996
  • Abschluss Grundstudium in Psychologie
  • Universität Bern
1989
  • Abschluss Lehre als Medizinisch-Technische Laborassistentin (3 Jahre)
  • Inselspital Bern

 

Ausgewählte Arbeitsstellen

2002 – 2006
  • Betreuerin in einer Wohngruppe für geistig und körperlich Behinderte
  • Stiftung für Behinderte – Orte zum Leben, Oberentfelden
1996 – 2001
  • Mitarbeiterin in einem Frauenhaus
1989 – 1994
  • Med. Laborassistentin in biomedizinischer Grundlagenforschung
  • Inselspital Bern